Suche | Kontakt | Impressum | Weiterempfehlen

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Antrag und Bewilligung

Mütter- bzw. Mutter-Kind Kuren sind medizinische Vorsorge- und Rehabilitationsleistungen der Krankenversicherung für Patientinnen, die komplexen Gesundheitsgefährdungen durch familiäre oder berufliche Belastungen ausgesetzt sind. Ziel ist es, aktuelle Beschwerden zu lindern und eine psychische Stabilisierung der Patientinnen zu bewirken.

Erforderlich ist zunächst eine ärztliche Bescheinigung über die Notwendigkeit der Kurmaßnahme. Der Arzt empfiehlt je nach Dringlichkeit, Schwere und Indikation, ob eine sogenannte Vorsorge-Kur (nach §24 SGB V) oder eine Reha-Kur (nach §41 SGB V) für Sie persönlich in Frage kommt. Sofern dann der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) zustimmt und die sonstigen Voraussetzungen erfüllt sind, kann die Kur bewilligt werden.

Vorsorge-Kur

Ihr Arzt (Hausarzt, Kinderarzt) kann die Vorsorge-Kur für Sie befürworten, wenn in Folge der Schwächung Ihrer Gesundheit z. B. Erschöpfungszustände eine Erkrankung einzutreten droht, bzw. um einer Gefährdung der gesundheitlichen Entwicklung Ihres Kindes vorzubeugen.

Sie reichen dann den „Kurvorschlag des Arztes” mit Ihrem persönlichen „Kur-Antrag” (siehe unten) bei Ihrer Krankenkasse ein.

Reha-Kur

Sollte Ihr Arzt eher eine Reha-Kur vorschlagen, um eine Erkrankung zu heilen, zu bessern oder deren Verschlimmerung zu verhüten, dann müssten Sie sich mit Ihrer BKK in Verbindung setzen. Diese sendet Ihnen dann die speziellen Antragsunterlagen zu und teilt Ihnen mit, bei welchem Arzt Sie diese umfangreichen Formulare ausfüllen lassen können.

Sie reichen dann die vom Arzt ausgefüllten Antragsformulare zusammen mit Ihrem eigenen Antrag zur weiteren Prüfung und Genehmigung bei Ihrer BKK ein.

Beachten Sie bitte: Eine medizinische Vorsorge - oder Rehabilitationsmaßnahme ist kein Urlaub auf Krankenschein. Sie ist vielmehr eine Hilfe zur Selbsthilfe und erfordert Ihre Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit, um die vielfältigen Therapieangebote erfolgreich zu absolvieren.

Weitere Auskünfte zur Kurbewilligung erteilt Ihnen Ihre Krankenkasse.

Antragsformular:

PDF - Download





Aktuelles:

Well-Aktiv Katalog 2015/16

Größere Programmvielfalt
Neu: Functional Fitness | Alpines Terraintraining | Powerwalking | Rundum Fit

» hier den neuen Katalog
   anfordern



Mutter/Vater & Kind- Katalog 2015/2016

» hier den neuen Katalog
   anfordern